Aktivstall Platz

Mit Erfahrung im Reitsport seit 1975, mit eigenen Pferden und Pferdepension (Boxen mit täglichem Koppelgang), leben unsere Pferde bei uns seit Juni 2016 im neu erbauten Aktivstall auf natürliche und zugleich modern organisierte Weise in artgerechter Herdenhaltung.

Unser Aktivstall in der Praxis

Unser Aktivstall berücksichtigt die Eckpfeiler der artgerechten Pferdehaltung, also Bewegung, natürliches Fressverhalten und Leben im Herdenverband. Dies wird in der Praxis umgesetzt, indem wir wichtige Bereiche des Pferde-Lebens räumlich trennen:

• Laufwege mit unterschiedlichem Belag
• Heu & Stroh, also Raufutter (kontrollierte eigener Herstellung), und Kraftfutter von zertifizierten Herstellern
• Frostsichere Tränken
• Ruhezone
• Wälzzone
• Raumteilerelemente
• Salz- & Mineralleckstein

Wie in der Natur werden die Pferde im Aktivstall so ganz artgerecht motiviert, sich ihren Bedürfnissen gemäß ständig zu bewegen und die entsprechenden Zonen im Aktivstall aufzusuchen, um zu fressen, zu trinken, zu ruhen, sich zu wälzen usw. Dabei entsprechen die häufigen, über den Tag verteilten Futterportionen dem natürlichen Fressverhalten eines Pferdes, was seiner Gesundheit zu Gute kommt. Weiterhin werden auch die sozialen Bedürfnisse eines Pferdes so berücksichtigt: Durch die Möglichkeit der freien Bewegung können die Pferde zu jeder Tages- und Nachtzeit im Aktivstall in der Herde leben, bei einander wachen, Fellpflege betreiben usw. Das Miteinander der Pferde gestaltet sich auf diese Weise harmonisch, weil bedürfnisgerecht.

Computergesteuerte Fütterung

Kraftfutterstation

Das Herzstück die computergestütze Kraftfutterstation welche die Pferde immer wieder erneut zur Bewegung auffordert. Um zur Kraftfutterstation zu gelangen müssen die Pferde einen Umlaufweg nutzen, hierbei wird das Pferd je Gang in die Station natürlich bewegt. Die Strecken sind so angelegt, dass hier galoppiert, getrabt oder nur im schritt durch gegangen werden kann.

Wir können jedem Pferd eine genau definierte Menge an Kraftfutter zuteilen. Dies wird in ganz kleinen Portionen über den ganzen Tag dem Pferd angeboten. Das Tier wird vom Computer erkannt und bekommt so genau das ihm zugeteilte Futter ausgeschüttet.

Durch einen Scanner/ Antenne innerhalb der Station und einem Chip am Pferd kann der Fütterungscomputer immer das richitge Pferd zuordnen.

Schritt 1 - Prüfung auf Futteranspruch

Schritt 2 - Futterausgabe

Raufutter

Die Pferde können in überdachten Bereichen das Heu 24h lang beziehen. Damit es zu keiner unkontrollierten Aufnahmen von Heu kommt, liegen jeweils Heunetze auf.

Impressionen

INTERESSE?

Sie interessieren sich für einen Platz bei uns im Aktivstall Nürnberg? So nutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular, wir werden uns mit Ihnen so schnell wie möglich in Verbindung setzten. Auch bei uns gilt, wer zu erst kommt, mahlt zu erst! Also setzten Sie sich ganz unverbindlich auf unsere Warteliste. 

Zur Bewerbung