Die Fütterung

besser können Pferde nicht gefüttert werden.

Wir können jedem Pferd die genau Menge an Mineralfutter, Hafer und Müsli zuteilen. Dies wird in ganz kleinen Portionen über den ganzen Tag dem Pferd angeboten. Das Tier wird vom Computer erkannt und bekommt so genau das ihm zugeteilte Futter ausgeschüttet.

Das Heu fressen die Pferde an einer computergesteuerten Rollraufe. Hier können alle Pferde gleichzeitig fressen, so das hier auch das Sozialverhalten der Tiere Rechnung getragen wird. Wenn die Fresszeit vorbei ist, schließt ein Rollo diese Raufe.

Hat ein Pferd aufgrund seines Ranges nicht die Möglichkeit hier zu fressen, oder benötigt ein Tier mehr Zeit um das Raufutter aufzunehmen, steht ein Heueinzeldosier bereit. Hier kann jedem Pferd individuelle „Fresszeit“ einprogrammiert werden.

Computergesteuerte Fütterung

Kraftfutterstation

Das Herzstück sind die computergestützen Kraftfutterstationen.

Wir können jedem Pferd eine genau definierte Menge an Kraftfutter zuteilen. Dies wird in ganz kleinen Portionen über den ganzen Tag dem Pferd angeboten. Das Tier wird vom Computer erkannt und bekommt so genau das ihm zugeteilte Futter ausgeschüttet.

Durch einen Scanner innerhalb der Station und einem Chip am Pferd kann der Fütterungscomputer immer das richitge Pferd zuordnen.

Schritt 1 - Prüfung auf Futteranspruch

imag3423

Schritt 2 - Futterausgabe

imag3424

Raufutter

Die Pferde können in überdachten Bereichen das Heu 24h lang beziehen. Damit es zu keiner unkontrollierten Aufnahmen von Heu kommt, liegen jeweils Heunetze auf.

Wasserversorgung

Oftmals wird die Versorgung von Wasser vernachlässigt – bei uns nicht!

Da Pferden grundsätzlich immer Wasser zur Verfügung stehen sollte, ist – besonders im Winter – auf die Funktionsfähigkeit der Tränke und der Wasserleitungen zu achten (Sachverständigengruppe tierschutzgerechte Pferdehaltung 2009). Unseren Pferden stehen im Sommer sowie im Winter Tränken (beheitzt inkl. Zuleitung) und Tränkbecken zur Verfügung.

Wie viele Liter trinkt denn nun ein Pferd durchschnittlich pro Tag? Ganz einfach gesagt: Zwischen 30 und 50 Liter sind normal, manche Pferde schaffen aber auch 60 oder sogar 70 Liter. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. Das Trinkvolumen der Pferde hängt stark von der Außentemperatur, dem Futter und der Arbeitsleistung ab.